Qualifizierung der Gesundheitsteams

"Gesunde Schule Köln"

Modul IV - Grundlagen gesunder Ernährung


Bei Modul IV stand das Thema "gesunde Ernährung" im Fokus. Sie ist hinsichtlich einer ganzheitlichen Gesundheitsförderung ebenso wichtig wie Bewegung und Entspannung. In letzter Zeit kann aber verstärkt beobachtet werden, dass Kinder und Jugendliche sich in der Schule von Eistee und Chips ernähren und nur noch in seltenen Fällen ein gesundes Butterbrot und einen Apfel als Pausenbrot dabei haben. Hochkalorische sowie fett- und zuckerreiche Getränke und Nahrungsmittel stellen jedoch unter gesundheitlichen Aspekten ein großes Risiko dar. Nicht nur Schülerinnen und Schüler ernähren sich bisweilen ungesund; auch die Lehrkräfte finden im Schulalltag häufig nicht die Zeit, sich gesund zu ernähren und sind dankbar für Tipps zu leckeren Alternativen zu Schokoriegel und Co.

Anhand der aid-Ernährungspyramide wurde in dem Modul zunächst gemeinsam erarbeitet, was es bedeutet, sich gesund zu ernähren. Zu einer gesunden Ernährung gehört auch, dass man ausreichend Flüssigkeit - und zwar Wasser oder ungesüßten Tee - zu sich nimmt. In diesem Zusammenhang wurde den Teams empfohlen, sich dafür einzusetzen, dass das Wasser-Trinken im Unterricht erlaubt wird. Lehrkräfte sollten darüber hinaus ihre Schülerinnen und Schüler regelmäßig dazu motivieren, Wasser zu trinken. Darüber hinaus erarbeiteten die Gesundheitsteams in dem Modul schulspezifische Kernbotschaften für den Bereich Ernährung.

Theorie und Praxis
Im Mittelpunkt des Moduls stand jedoch die praktische Anwendung. Gemeinsam wurde beispielsweise ausprobiert, wie ein gesundes Frühstück/Mittagessen an der Schule umgesetzt werden könnte und wie dabei auch die (Mit-)Schülerinnen und Schüler für das Thema sensibilisiert werden. Wie ein gesundes Frühstück konkret aussehen kann, das bspw. auch für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 einmal wöchentlich innerhalb einer Schulstunde vorbereitet werden kann, wurde praktisch in dem Modul ausprobiert. Es wurden Schmeckexperimente durchgeführt sowie gesunde Brötchen, Obstspieße und Gemüsesnacks frisch zubereitet und gemeinsam verzehrt.

Die Teams erhielten zudem Anregungen, wie das Schulkiosk-Angebot gesünder gestaltet werden und was an dem Angebot in der Schulmensa ggf. verbessert werden könnte.
                                                                                                                                                                                                                                                                                            Mit freundlicher Unterstützung der