Qualifizierung der Gesundheitsteams

"Gesunde Schule Köln"

Modul VI - Evaluation und Nachhaltigkeit


In Modul VI ging es darum, wie Projekte und Maßnahmen geplant, durchgeführt, dokumentiert, evaluiert und nachhaltig gestaltet werden können. Folgende Fragestellungen standen hierbei im Vordergrund:

  • • Was muss schon in der Planungsphase beachtet
      werden?
  • • Welcher Schritte sollten schon von Beginn an dokumentiert
      werden?
  • • Wie können neu initiierte Maßnahmen dokumentiert und
      evaluiert werden?
  • • Wie können Maßnahmen nachhaltig implementiert werden?
  • • Welche Qualitätsstandards gibt es in der Gesundheits-
      förderung?
  • • Welche Vorteile bietet ein Gütesiegel?

Die Gesundheitsteams erhielten praxisnahe Tipps, wie sie anhand des "Public Health Action Cycles" Maßnahmen dokumentieren und evaluieren können. Außerdem wurden den Teams die vom Kölner Bündnis für gesunde Lebenswelten entwickelten Kriterien zur Selbstevaluation vorgestellt. Die Teams konnten anhand der Kriterien bewerten, ob sie bereits alle Qualitätsstandards erfüllen und wo es noch Verbesserungsbedarf gibt.

In diesem Modul wurde den Teams darüber hinaus das Gütesiegel "Gesunde Schule Köln" präsentiert und erläutert, welche Schritte zur Erlangung des Siegels nötig sind. Das Gütesiegel "Gesunde Schule Köln" zeichnet das Engagement einer Schule und die Einhaltung von Standards im Bereich der Gesundheitsförderung aus. Mit dem Gütesiegel kann Ihre Schule zeigen: "Wir tun etwas für die Gesundheitsförderung an unserer Schule!" Dies bedeutet aber gleichzeitig eine Verpflichtung der Schule, die an das Gütesiegel geknüpften Standards langfristig einzuhalten. Ein Gütesiegel kann somit einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Umsetzung von Gesundheitsförderung an der Schule leisten.
                                                                                                                                                                                                                                                                                            Mit freundlicher Unterstützung der